Unternehmen : Management          
                                                                                                                                                           
                                                                                                                                                           
    Pascual Capella Soler - CEO

Pascual Capella Soler gründete das Unternehmen 1992. Er studierte Politische Wissenschaften und Übersetzung in München und absolvierte eine Ausbildung zum Medienmarketingfachwirt. Pascual Capella Soler verfügt über mehr als 16 Jahre Branchenerfahrung in unterschiedlichen Funktionen, darunter als Übersetzer, Software-Lokalisierer, PR-Texter und Geschäftsführer.

"Die Globalisierungsindustrie hat innerhalb von nur wenigen Jahren lernen müssen, reine Übersetzungsleistungen mit logistischen, kreativen und technischen Services zu kombinieren. Unsere Kunden erwarten heute umfassende One-Stop-Lösungen, die verschiedenste Medien, IT-Anwendungen, Prozesse und Contentarten integrieren. Es ist jedes Mal eine Herausforderung, aus Wissen, Sprache und Technologie eine maßgeschneiderte Dienstleistungsinfrastruktur zu entwickeln, die es unseren Kunden ermöglicht, ihre weltweiten Kommunikationsaufgaben effizienter zu lösen."

         
                                                                                                                                                           
    Naomi McGrath - Creative Director

Naomi McGrath verfügt über mehr als 15 Jahre Branchenerfahrung. Nach ihrer Sprachenausbildung an der Dublin City Universität konzentrierte sie sich rasch auf die Adaption und Konzeption von Marketingunterlagen u. a. für die IT und Telekommunikationsindustrie in Deutschland. Nach einer vierjährigen Tätigkeit als freie Copywriterin startete Naomi McGrath 1994 ihre Karriere bei Capella & McGrath und ist seit 1997 am Unternehmen beteiligt.

"Viele unserer internationalen Kunden kommen zu uns, weil Sie mit herkömmlichen Lokalisierungsdienstleistungen oder Content Creation Services unzufrieden sind. Das Problem bei Marketingübersetzungen ist dabei meist eine zu große Anlehnung an Satzbau und Wording des Quelltextes. Aber auch bei der Content-Erstellung werden wichtige sprachraumspezifische Lese- und Wahrnehmungsgewohnheiten einfach außer Acht gelassen. Unser Ansatz ist wirkungsorientiert: Wir sagen es mit den Worten des Kunden, nicht nur in seiner Sprache - oder anders ausgedrückt: Informationen sind wichtig, Emotionen entscheiden."

         
                 
                                                                                                                                                           
                                          [ zurück zum Seitenanfang]          
                                                                                                                                                           
AGB